Zum Inhalt springen

Gottesdienst

Lobt Gott in seinem Heiligtum!  (Psalm 150,1)

Herzliche Einladung zu unseren Gottesdiensten
in der großen Nieder-Mooser Kirche.
Ihr dürft kommen.
Wir dürfen uns in der Kirche zum Gottesdienst versammeln.
Aber sehr achtsam!
Unter besonderen Schutzmaßnahmen:

  • unbedingt 1,50 m Abstand zum Nächsten halten
    (außer, wenn ihr in einem Haushalt wohnt),
  • die Plätze sind gekennzeichnet,
  • ein geeigneter Mund-Nasen-Schutz (OP-Masken oder FFP2-Masken) muss in der Kirche getragen werden,
  • möglichst ein eigenes Gesangbuch mitbringen zum Psalmgebet,
  • Desinfektionsmittel steht bereit.
  • Bis auf weiteres bitten wir, sich für alle Gottesdienste anzumelden (06644/7261)

Das genaue Schutzkonzept findet sich am Ende dieser Seite
und hängt auch im Schaukasten an der Kirche Nieder-Moos aus.

Die Gottesdienste in der nächsten Zeit:

Anmeldung!
Damit wir die notwendigen Regeln einhalten können und jeder einen Platz bekommen kann, bitten wir die Gemeindeglieder, sich zu allen Gottesdiensten anzumelden (06644/7261).

24. Januar
10.00 Uhr Nieder-Moos

31. Januar ökumenischer Abendgottesdienst
18.00 Uhr Nieder-Moos

Taize Gottesdienst Nieder-Moos_Page_1

7. Februar
10.00 Uhr Nieder-Moos

Schutzkonzept der Evangelischen Kirchengemeinde Nieder-Moos ab Januar 22

Wer die Osternacht
im Video sehen will, kann das unter:

Die Kirche in Nieder-Moos bleibt täglich zu Andacht und Gebet geöffnet.
In einem kleinen Büchlein (kleiner Kirchenführer) finden sich Anregungen zu Meditationen; ebenso liegen immer neue Lesepredigten aus.
Sie können einen Sorgenstein ablegen, im Steinkreuz eine Kerze entzünden
oder Fürbitten schreiben.

Vielleicht hören Sie aus der Kirche Gesang, Orgel oder Trompetenklang.
Wir machen Musik zum Lobe Gottes.
Montags und Freitags spielen wir Psalmlesungen ein.

Wer möchte kann sich still in eine Bank setzen.
Es ist in der riesigen Kirche genug Platz, um mit sicherem Abstand in der Kirche zu sein.

kirchenfc3bchrer offene Kirche

Im dritten Gebot heißt es: „Du sollst den Feiertag heiligen“.
Der Feiertag ist bei uns Christen der Sonntag.
Mit der Feier des Sonntages erinnern wir uns auf die Auferstehung Jesus Christi
von den Toten. Mit den Liedern, Gebeten, dem Hören auf Gottes Wort
und der Feier der Sakramente halten wir diese Erinnerung wach
und suchen gemeinsam nach den Kraft- und Hoffnungsspuren des Glaubens
in unserem Leben.

 

DSC00530

Anstelle des üblichen Gottesdienstes in den kleinen Kirchen in Ober-Moos, Gunzenau und Heisters läuten Sonntags um 10.00 Uhr die Glocken.

Die Kirchen sind den ganzen Sonntag geöffnet zum Gebet.
Die Kirche in Nieder-Moos bleibt jeden Tag geöffnet.

 

Möge die Straße uns zusammenführen
und der Wind in deinem Rücken sein.
Sanft falle Regen auf deine Felder
und warm auf dein Gesicht der Sonnenschein.
Und bis wir uns wiedersehen halte Gott dich fest in seiner Hand.

In Nieder-Moos und Ober-Moos werden die Kirchenglocken noch per Hand geläutet. In Nieder-Moos läuten unsere Glöckner, Familie Deusinger, unsere Glocken:

%d Bloggern gefällt das: